LM Berlin/ Brandenburg MX1 am 15.05.2022 beim MSC Parmen

 

2. Tag bei den „Big Boys“, 32 Fahrer alle Kubik- Klassen erlaubt. Wetter gut, Strecke gut also perfekte Vorrausetzungen die Jungs mal auf Trapp zu halten.

 

Freies und Pflichttraining

 

Freies Training, Worte von Papa „wir machen dann erst einmal ruhig“ hat nicht geklappt, weil es einfach Spaß gemacht hat.

Pflichttraining, volles und fixes Fahrerfeld. Taktik wie immer, aber gar nicht so einfach denn die großen Motorräder sind nicht unbedingt bereit jemanden vorbei zu lassen. Aber am Ende reichte es für die 2. Position und einen guten Startplatz.

 

1. Lauf, der Start verlangte mir sehr viel ab, denn wo die Hufo am Limit ist, fängt die 450er erst an grins. Top 10 in der ersten Kurve und dann konnte man mich wieder einmal nicht auf dem Motorrad sitzen lassen und ich nahm eine Bodenprobe. Was soll ich euch sagen ich hatte in dieser Situation ein Deschawü vom gestrigen 1.Lauf. Wieder Aufholjagd von 32, wieder durch die Massen kämpfen und das war mir klar, dass es nicht so einfach werden wird. Durch Ehrgeiz und harten Willen habe ich es am Ende geschafft als 5. durch das Ziel zu kommen.

 

2. Lauf, der Start lief super und dieses Mal musste ich endlich nicht von ganz hinten beginnen. Motiviert fuhr ich Runde für Runde und kaschte dabei einen Fahrer nach dem anderen. Ins Ziel kam ich dann als 3. und war sichtlich erleichtert das alles gut gegangen ist.

 

In der Gesamtwertung reichte es am Ende für einen starken 4.Platz und jede Menge Selbstbewusstsein.

 

Also wir sehen uns dann am Wochenende in Dreetz entweder persönlich oder über Livestream.

 

#275 Eric Rakow

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandy Rakow