Landesmeisterschaft Mecklenburg Vorpommern am 29.08.2021 beim

MC Fichtenring in Burg Stargard MX 2

 

Am letzten Wochenende habe ich die freie Zeit genutzt, bei der LM in MV vor der Haustür zu gastieren.

Ich hatte Glück und konnte den NDR davon überzeugen, einen kleinen Bericht über mich zu bringen. Vorab gesagt, es war eine Hammererfahrung und mit den Jungs hat das einfach nur Spaß gemacht.

Die MX2 Klasse war mit angemeldeten 37 Fahrern sehr gut besucht. Auch einige Youngsters Fahrer aus der ADAC MX Masters Serie haben dieses Rennen genutzt um fit zu bleiben. Da ich ja im nächsten Jahr ebenfalls in dieser Klasse starten werde ist das immer mal nicht schlecht zu schauen wie ich derzeit stehe.

Leider war für diesen Sonntag nicht das beste Wetter angesagt, aber dass es so verrückt wird hat wohl keiner geahnt. Wir sind buchstäblich weggespült worden.

Das freie und das Pflichttraining konnte noch bei super Bodenverhältnissen durchgeführt werden. Ich hatte sichtlich Spaß und keine Verpflichtungen.

Zeittraining, in der 1 Runde bin ich gleich eine schnelle Runde gefahren, die mich aber nicht zufrieden stellte. Also blieb ich dran und wurde am Ende mit der 1.Position belohnt. Gute Voraussetzungen für ein spannendes Rennen.

Das Wetter wurde aber immer verrückter und das Wasser lief quer von der Strecke ins Fahrerlager. Als der 1. Lauf anstand wurde im Team beraten und wir entschieden uns,  dass ich an den Start gehe. Verrückt, aber eine Erfahrung wert gewesen. 16 Fahrer haben ebenfalls so gedacht. Die Strecke war eine einzige große Pfütze und bei jedem Sprung den man wagte und wieder landete bekam man eine Dusche. 

Der Start klappte für alle überraschend gut, ich war zwar nicht ganz vorn, aber ich habe gebissen und in der ersten Kurve konnte ich mir den 1.Platz sichern und das Feld in die erste Runde führen. In Front liegend habe ich super gepusht und konnte mir innerhalb der ersten Runde 7 sec. Vorsprung heraus fahren. Ab da an habe ich das Tempo etwas raus genommen und bin auf Sicherheit gefahren und habe den Abstand gehalten. Leider wurde  nach Runde 3 die rote Flagge geschwenkt und das Rennen abgebrochen. Der Regen wurde immer schlimmer und am Ende wurden alle weiteren Rennen gestrichen. (Tagessieg)

Trotz allem wurde die MX2 einer Tageswertung unterzogen ob gerechtfertigt oder nicht, eins steht fest ich hatte tolle Leute und eine duftes Team an diesem Sonntag hinter mir und um mich rum. Und ich freue mich schon jetzt auf weitere spannende Rennen mit  meinem Team B&B Mallon Racing.

Also voll motiviert zum MSC Fürstlich Drehna an diesem Wochenende.

 

# 275 Eric Rakow

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandy Rakow