DMSJ Deutsche Meisterschaft Prisannewitz 28.04.2019

 

Unsere Anreise starte am Samstag bereits sehr zeitig bei bestem Wetter.

 

Leider blieb es nicht bei diesem tollen Wetter und wir bekamen ganz schön über Nacht was vom Regen ab, so dass beim freien Training die Strecke nicht in einem guten Zustand war.

 

Im Pflichttraining hatte sich die Situation noch immer nicht so richtig entspannt, Spuren waren nicht wirklich da und eine freie Runde konnte nicht so richtig gesetzt werden. Mit Platz 14 von 24 Fahrern war ich natürlich nicht zu frieden. Aber wie Ihr ja wisst bin ich nicht gerade der Zeitfahrer.

 

Im 1.Lauf passierte es dann wieder schlechter Start, 1Runde Sturz jetzt hieß es wieder nach vorn zu fahren. Am Ende schaffte ich es auf Platz 15. Der 2.Lauf sollte dann alles wieder ins Reine bringen, da fing es aber schon gleich in der 1.Runde an der Brille zu scheitern. Mein Roll- Off ließ sich nicht ziehen, so dass ich an der Box die Brille tauschen musste. Die andere Brille gab dann auch irgendwann ihren Geist auf und ich fuhr absolut unkonzentriert. In der letzten Runde passierte mir ein absolut fataler Fehler ich übersah eine Welle und bekam einen Stuck auf mein Rücken. Unter Schmerzen beendete ich dann mit Platz 22 das Ganze.

 

Am Ende fuhren wir mit Gesamt Platz 18 und einen schmerzhaften Rücken nach Hause.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandy Rakow