Landesmeisterschaft Berlin/ Brandenburg 08.07.2018 MSC Rügen e.V.

Die Ferien haben begonnen und an meinem 1.Ferienwochenende ging es zum MSC Rügen e.V.

Die Landesmeisterschaft nicht nur von Mecklenburg/ Vorpommern sondern auch von Berlin/ Brandenburg hatten gerufen.

 

Es stand die Entscheidung an, wer hier gute Punkte einfahren kann, hat die Chance bei den Crossfinals zu starten, denn von jeder Rennserie die besten 2Fahrer dürfen daran teilnehmen. Mit meinem Tabellenstand auf Platz 2 hatte ich natürlich gute Chancen, nicht nur wie die anderen Jahre Reservefahrer zu sein, sondern sich auch einmal zu qualifizieren.

28 Fahrer gingen bei bestem sonnigem Wetter an den Start, leider stürzte im freien Training  ein Fahrer (ich wünsche beste Genesung), und nach nur 2Runden musste das Training abgebrochen werden.

Wie ihr ja wisst, ist das Pflichttraining wichtig um einen guten Startplatz in den Rennen zu bekommen. Leider hatte ich wieder einmal Pech mit der Technik und meine Vorderbremse versagte, gar nicht so einfach ohne. Ich schaffte es dann auf Platz 7.

Im 1.Lauf, der Start klappte super und ich konnte mich auf Position 4 einordnen. Runde für Runde kämpfte ich mich an Platz 3 heran, bis dieser Fahrer stürzte und ich mich auf der 3.Position befand. Aber die Konkurrenz schlief nicht und ich kämpfte bis zum Ende des Rennens und konnte mir den 3.Platz sichern.

Die Crossfinals kamen immer dichter, der 2.Lauf war dann ähnlich spannend und die Zuschauer konnten ein packendes Rennen aller Fahrer sehen. Mir gelang es den 4.Platz einzufahren und in der Gesamtwertung wurde es dann der 3.Platz. Am Ende hieß es dann Podium und ein Startplatz bei den Crossfinals für das Team Berlin/ Brandenburg.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung mit positiven und emotionalen Eindrücken. Diese positiven Eindrücke werden mich beflügeln und mit voller Motivation bin ich heute schon auf dem Weg nach Möggers in Österreich zum 4. ADAC Junior Cup- Rennen um hier wertvolle Punkte zu sammeln.

 

Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen bedanken die mich stets in meinen Rennen verfolgen und fleißig meine Rennberichte lesen. Vor allem die Glückwünsche oder auch das Mut machen in manchen Situationen.  

 

Liebe Grüße Euer Eric!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandy Rakow