Landesmeisterschaftsfinale Berlin/ Brandenburg in Jämlitz am 07.10.2018

 

6Wochen ist es bereits her, an dem ich mein letztes 85ccm Rennen absolvierte.

Eine nächste Runde in meiner Motocross Zeit geht zu Ende. Sie hatte Höhen und Tiefen, aber trotzdem waren es tolle Erfahrungen die ich gemacht habe.

Aber jetzt zum Rennen in Jämlitz, einer Strecke die mir besonders am Herzen liegt, denn wie auch in der 65ccm- Klasse beende ich hier wie immer meine Saison.

Leider hatte der Veranstalter wieder einmal damit zu kämpfen das Fahrerfeld attraktiv zu gestalten. Mit nur 10Fahrern aus 2Bundesländern ist es der dürftig gewesen. Aber an dieser Stelle ein dickes Lob an den Veranstalter, es war wie immer eine tolle Veranstaltung, weiter so.

Ich war ein wenig aufgeregt, denn schließlich stand noch die Entscheidung offen, wer wird Landesmeister Berlin/ Brandenburg. Das Freie sowohl auch das Pflichttraining verlief gut.

1. Lauf, der Start klappte super und ich konnte auf Platz 3 liegend eine gute Grundlage schaffen. Jetzt hieß es 15Minuten und 2Runden ein kontinuierliches Rennen zu fahren und eine gute Platzierung einfahren.

Aber dann passierte es, wenn 3Fahrer zu gleich in eine Kurve wollen kann es manchmal ganz schön eng werden. Ich hatte das nachsehen und stürzte, meine Hand schmerzte und ich musste mich erst einmal sammeln. Wini unser Fotograf und alle die mitfiberten hielten erst einmal den Atem an. Mit fast einer halben Runde Rückstand zum letzten Fahrer, versuchte ich dann alles noch einmal zu geben und schaffte es am Ende noch auf Platz 5. Es reichte und ich war bereits Landesmeister, aber meine Mutti traute den Frieden nicht so ganz und konnte sich erst einmal verhalten nur freuen. Sie riet mir dann den 2.Lauf einfach nur zu genießen und mit Spaß den letzten 85ccm Lauf zu bestreiten.

Ein komisches Gefühl war es schon, wenn man so eine Klasse wieder hinter sich lässt. Der 2.Lauf ging fantastisch los, ich holte den Holshot und konnte ein souveränes Rennen mit einem Start/Laufsieg beenden. Es war einfach fantastisch, ein tolles Empfangskomitee erwartete mich am Ziel und auch meine Mutti war endlich sicher, jawohl er ist „LANDESMEISTER BERLIN/ BRANDENBURG 85ccm“.

 

So das war mein letzter Rennbericht für dieses Jahr. Nächstes Jahr starte ich dann in der 125ccm- Klasse und ich freue mich schon auf diese tolle Herausforderung.

 

Liebe Grüße Euer Eric!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandy Rakow