So nach einer nicht so erfolgreichen Woche mit Niederlagen und Krankheit, sind wir am Freitag bereits in Bensdorf angereist. Meine Mutti hat mich wieder hoch gepeppelt mit allem was man so im Wohnwagen finden konnte. Es hatte funktioniert mein Husten hatte sich gelegt und der Schnupfen klang auch so langsam ab. Ich freute mich auf ein tolles Rennen am Sonntag. Am Samstag konnte ich mich bei packenden Rennen bereits darauf einstimmen.

Freies Training, ich schaffte genau eine Runde und dann kam das, was nicht sein sollte. Meine Hinterbremse war fest, eine Weiterfahrt somit nicht mehr möglich, also hieß es freies Training beendet. Auf Hochtouren liefen dann die Reparaturarbeiten mit zahlreichen Helfern (großes Dank an alle die mitgeholfen haben) und es klappte die Maschine lief wieder, gerade noch rechtzeitig. Wir begannen dann mit dem Starttraining und das Pflichttraining wurde eingeleutet. Ich schaffte genau wieder eine Runde und die Maschine ging aus. Meine Eltern und wieder die zahlreichen Helfer versuchten alles möglich zu machen, aber die Zeit reichte leider nicht aus. Somit hieß es am Ende für mich keine Rennen fahren, denn die Regeln sagen das man wenigstens 3 gezeitete Runden haben muss um an einem Rennen teilnehmen zu können. Ihr könnt euch sicher vorstellen wie groß meine Enttäuschung war. Am Ende stellte sich raus, das die Zündbox defekt war. So ist das mit der lieben Technik wenn sie nicht will dann will sie nicht. Ich hoffe nun endlich an diesem Wochenende in Dreetz sowohl auch in Stendal Punkte zu erhaschen. Also drückt mir die Daumen und seid gegrüßt Euer Eric.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandy Rakow