Deutsche Meisterschaft beim MSC Thurm am 16.09.2018

2harte Rennwochenenden steckten in meinen Knochen, eine Erkältung sagte sich ebenfalls an. Nicht gerade beste Voraussetzungen um ein Desaster vom Wochenende davor wieder gut zu machen. Aber ich wollte alles daran setzen mein Bestes zu geben.

 

Auch diese Strecke war mir aus dem Vorjahr bereits bekannt, ich wusste das es „hart“ wird, denn die rumliegenden Steine tun mächtig weh grins. Rote Erde, technisch anspruchsvolle Strecke und Hartboden eine Konstellation die mir schon immer noch nicht so ganz liegt. An den Start gingen 24Fahrer, im freien Training hieß es erst einmal die Strecke abchecken, im Pflichttraining klappte es verhältnismäßig gut und ich konnte mir den 15.Platz sichern, aber da ging noch was. Ich merkte aber schnell, dass eine Erkältung nicht gerade der beste Begleiter ist.

Im 1.Lauf klappte der Start nicht gerade gut, aber ich konnte mich schnell im guten Mittelfeld einfinden. Runde für Runde fand ich meinen Rhythmus und konnte Zweikämpfe für mich entscheiden. Zur Mitte des Rennens habe ich dann leider einen Stein gegen meinen Hals bekommen und mir blieb die Luft weg, ich versuchte es zwar noch weiter zu fahren aber der Rhythmus war raus und ich musste aufgeben.

Jetzt hieß es mich zu verarzten und noch einmal alle Kräfte sammeln für den 2.Lauf. Mama sagte, denke daran es ist dein letzter Lauf in der Deutschen Meisterschaft mit deiner 85ccm Maschine beende das mit einem positiven Ergebnis. Das tat ich dann auch, der Start klappte so lala aber ich fand schnell in meinem Rhythmus rein und ich wollte kämpfen. Spannende Zweikämpfe haben sich dann meinen Eltern geboten, meine Mama die in der Box stand, hat mir dann immer das Herz anzeigt und mich angefeuert.

Am Ende konnte ich einen guten 13.Platz Gesamt 18.Platz mit nach Hause nehmen. Ein komisches Gefühl ist es trotzdem gewesen, aber ich schaue zuversichtlich nach vorn und konzentriere mich jetzt noch auf meine 2 letzten Rennen mir meiner 85ccm- Maschine.

 

Liebe Grüße Euer Eric

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandy Rakow